Fahreignung – Verordnungsentwürfe und Erläuterungen

Der Bundesrat führt für Ärztinnen und Ärzte, die Abklärungen zur Fahreignung treffen, ein Stufenmodell im Anforderungsprofil und in der Aus- und Weiterbildung ein. Je komplexer die Untersuchung, desto höher die fachlichen Anforderungen. Damit werden die Fahreignungsabklärungen verbessert.

Auch die aus den 1970er-Jahren stammenden medizinischen Mindestanforderungen an Fahrzeuglenkerinnen und -lenker werden dem heutigen Stand der Wissenschaft und Technik angepasst.

Die Änderungen sind am 1. Juli 2016 in Kraft getreten.