Regelmässige Weiterbildung

Ärztinnen und Ärzte mit der Ausbildung für Fahreignungsabklärungen müssen der kantonalen Behörde alle fünf Jahre bestätigen, dass ihr Wissen auf dem neusten Stand ist. Nach Art. 5g der Verkehrszulassungsverordnung erlischt die Anerkennung für verkehrsmedizinische Untersuchungen spätestens am Ende des Jahres, in dem der Arzt das 75. Altersjahr erreicht hat.

Fachpersonen mit der Ausbildung für Fahreignungsabklärungen der Stufe 1 müssen vor Ablauf der Gültigkeit der Anerkennung einen Refresher-Kurs der Stufe 1 besuchen oder die Selbstdeklaration erneuern.

Fachpersonen mit der Ausbildung für Fahreignungsabklärungen der Stufen 2 und 3 müssen, um ihr Wissen à jour zu halten, alle fünf Jahre eine Weiterbildung (Refresher) besuchen.

Verkehrsmedizinerinnen und -mediziner SGRM sowie Fachpsychologinnen und -psychologen für Verkehrspsychologie FSP müssen zur Beibehaltung ihres Titels die Bedingungen gemäss dem jeweiligen Titelreglement absolvieren.

Ergänzende Informationen zum Titel «Verkehrsmediziner/in SGRM» und zum Titel «Fachpsychologin/Fachpsychologe FSP»

Refresher-Kurse können zum momentanen Zeitpunkt noch nicht besucht werden, da die Anerkennung der ersten ordentlich erworbenen Stufen erst im Jahr 2021 ablaufen wird. Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit auf medtraffic.ch veröffentlicht.